· 

Auf den Kopf stellen. Oder: Achtsam sein

Gänseblümchen, auf den Kopf gestellt, Veränderung, Achtsamkeit, Innehalten, bellis, Kräuter, Wildkräuter, Kräuterblog, Gartenblog, krautblog, krautfotografie, Fotografie, Makrofotografie, Vorarlberg, Dornbirn, Natur, Nachhaltigkeit

 

Auf den Kopf gestellt. Hat sich dieses Gänseblümchen. Eines der bekanntesten Kräuter mit einer Vielzahl an Trivialnamen. 

 

Lecker die geöffneten Blüten im Salat, auf dem Butterbrot oder im Aufstrich. Die geschlossenen Blütenknospen als Kapern eingelegt und genossen. Oder auch die Blätter finden Verwendung in der Küche. 

auf den Kopf stellen oder: Achtsam sein

Andrea Blum, krautblog.at, krautblog.com, krautfotografie.com, krautfotografie.at, krautblog, Blog, Gartenblog, Kräuterblog, Nachhaltigkeit, Lebensmittel, Landwirtschaft, Zero Waste, Achtsamkeit, Andrea Blum, Fotografie, Texte, Konzepte, Natur, Kräuter

 

Na, und wir sollten uns im sprichwörtlichen Sinne manchmal auch auf den Kopf stellen. Dabei gibt es zu dieser umgangssprachlichen Redewendung viele Bedeutungen.

 

Hier, jetzt für mich: Umdrehen. Verändern.

Also vlt. nicht explodieren wie die Natur jetzt überall, sondern innehalten. 

 

Und ja, auf diese Idee kam ich bei meiner samstäglichen, stillen Meditation und dem Praktizieren von einfachen Umkehr-haltungen heute in der Yoga-Gruppe. 

 

So wird es die nächsten Wochen etwas ruhiger hier ON-line (#digitaldetox) werden. Ich halte inne, widme mich den schönen, analogen Dingen dieser Zeit. Dem Leuchten der Farben, frischem Frühlingsgemüsen und -kräutern, dem Reiten, der gedruckten Lektüre, den handschriftlichen Texten oder einfach dem da SEIN für mich, meine Liebsten und das soziale Netzwerk.

 

Und, zum Foto: Das ist ganz aktuell von Mittwoch dieser Woche. Da war ich beim Kräuter sammeln und Fotografieren ob Dornbirn. Mittwochs ist derzeit ja MEIN Tag. Da darf mein Sohn den Tag mit meinem Freund bei seinen Eltern am Bauernhof, am Land im Bregenzerwald, verbringen. Sprich Papatag. Und ich kann meinen erledigungstechnischen Dingen nachgehen oder schreiben, fotografieren, Wildkräuter sammeln oder mal einfach ein ruhiges Essen genießen oder gar faulenzen.

 

 

Bis zum nächsten Mal.

Andrea*

[krautblog.com]

 

PS. Zum Schmöckern gibt es ja hier online allerhand.

Zum Beispiel den eben erst publizierten Reisebericht aus 2013. 

 

PS. Zeitenweise bewusst was verpassen finde ich einfach super! :)

Möchtest du am Ball bleiben dann abonniere doch #krautblog in den Social Media unter www.facebook.com/krautblog.at oder www.instagram.com/krautblog.at.

Ich freue mich über neue Abonnenten, dein Teilen, Liken und Kommentieren.

Stöbere einfach ein wenig. Da findest du #littlestoriesofmylife und viel rund um #reducefoodwaste, #herbs und #garden, #nature, #mindfulness und so. Check it out!

 

PPS. Ach ja, und du weißt ja eh ... im ´s Fachl in Dornbirn gibt es noch feinstes Wildkräutersalz als Geschenk ... Muttertag (für deine Mutter, Frau, Schwiegermutter) ist ja bald. 

 

Follow on instagram | facebook | pinterest

#krautblog | 6850 Dornbirn (Austria)

E andrea@krautblog.com | #krautblog Kontakt | Über  |  Start

nachhaltig kommunizieren, nachhaltige Kommunikation, Nachhaltigkeit, nachhaltiges Marketing, Kommunikation, Marke, krautblog, Die Quertexterin
nachhaltig kommunizieren, nachhaltige Kommunikation, Nachhaltigkeit, nachhaltiges Marketing, Kommunikation, Marke, krautblog, Die Quertexterin